Erfolgsgeschichten

ausgewählter Unternehmen

Eventfotografie, Imagefotografie, Industriefotografie, Business-Fotografie

Fotoprojekt: Mit mir nicht, Corona! Teil 1 – Bossmann-Catering

Tja, offiziell darf ich zwar als Handwerker in NRW weiterhin meiner Arbeit nachgehen, aber da mehr als eine Person räumlich nicht eng zusammenstehen darf, sind im Studio faktisch nicht mehr als Bewerbungsfotos und Passbilder möglich. Viele Events und Hochzeiten werden abgesagt oder bis auf weiteres verschoben. Draussen zu fotografieren ist aufgrund der Zusammenkunftserlasse auch nicht möglich. Denn selbst Shootings mit Paaren, wir sind ja dann schließlich zu dritt, sind verboten. OK, wir wissen alle wofür wir es tun, und es ist richtig so.

Meine gewerblichen Kunden sind angeschrieben, mir Produkte zwecks Produktfotografie zur Verfügung zu stellen. Neukunden in anderen, „nicht-personennaher“ Fotografie werden versucht kalt zu akquirieren, aber die Firmen scheinen mit anderen Dingen beschäftigt.

Alte Konzepte werden wieder aufgenommen, Fotoschulungen und -seminare wollte ich schon lange wieder geben, Beschäftigung ist genug da.
Aber trotzdem, die Umsätze sind gegen 0,00 gefahren, Fotos will oder braucht derzeit niemand.

Fotoprojekt von durch die Corona- Krise betroffenen

Ähnlich ergehts anderen Dienstleistern. Und von denen möchte ich in einem kleinen freien Fotoprojekt berichten. Ein bisschen wieder zurück zu den Ursprüngen, zur journalistischen Fotografie. Erzählen, visualisieren, Fakten in Bildern zeigen. Wobei, auch nicht einfach, Abstands- und Hygienebeschränkungen gibts auch da zu beachten. Ich werde also in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten, in lockerer Folge kleine Fotoserien posten, wie Unternehmen, deren Geschäfte durch behördliche Eingriffe beschränkt oder eingestellt wurden, mit der Lage umgehen.

Anfangen möchte ich mit einem Kunden von mir, dessen Leistungen ich mehrfach im Jahr vor der Kamera habe. Denn Bossmann Catering versorgt jedes Jahr etliche Brautpaare mit leckeren, aussergewöhnlichen Speisen. Und immer sind einige meiner Paare dabei. Einige der hervorreagenden Buffets könnt ihr sicherlich auf einer meiner Hochzeitsseiten „Unser Hochzeitsfoto“ oder Hochzeitsfotograf in NRW begutachten.

Bossmann Catering aus Emmerich

Sandra & Marcel Bossmann betreiben einen lokalen Catering-Service. Das Verbot zur Ausrichtung von öffentlichen Events, Hochzeiten hat Ihr Unternehmen, das seine Umsätze zu annähernd 100% aus Veranstaltungen zieht, schwer getroffen: „Wir sind Arbeitgeber für 7 feste Mitarbeiter, hinzu kommen in der Spitze bis zu 15 Teilzeit- und Saisonkräfte. Mit einem Mal war Ende – alle Veranstaltungen abgesagt, alle Aufträge storniert.“

Erst im vergangenen Jahr sind Sie mit ihrem Unternehmen in neue Räumlichkeiten im Emmericher Gewerbegebiet gezogen. „Die Branche boomte, wir haben groß investiert! Unsere Branche trifft jetzt das offizielle Verbot besonders stark.“

Aber jeder der die Bossmanns kennt, weiß, die Beiden stecken ihre Köpfe nicht in den Sand. Augenblicklich dachten Sie über neue Ideen nach. Win-Win-Situationen schaffen, der Gemeinschaft helfen und natürlich auch sich selbst die Last mindern. So kamen die Beiden auf die Idee, einen Abholservice einzurichten – Catering at Home sozusagen.

Ablauf

Einmal wöchentlich geben Sie nun fertig gekochte Ware für die komplette kommende Woche, pasteurisiert und 14 Tage haltbar verpackt an die Kunden ab.

Die Ware wird kontaktlos in das vorfahrende Auto gepackt, oder vom Lieferdienst gebracht. „So können Menschen aus den Risikogruppen vermeiden, selbst einkaufen gehen zu müssen – Kontaktminimierung ist für diese Gruppen am Wichtigsten!“

Toll ist, dass sich mittlerweile auch andere Dienstleister der Idee angeschlossen haben. „So können wir jetzt auch Brot, Gemüse, Früchte, ja sogar Getränke mit in das Angebot aufnehmen. – Und jetzt bei dem schönen Wetter, kann ich wieder zwei Mitarbeiter mit der Vorbereitung von Grillgut beschäftigen.“ Ideen haben die beiden genug, trotzdem hoffen Sie auf ein nicht allzu fernes Ende der Beschränkungen: „Ewig kann das natürlich nicht so gehen. Auch wenn klar ist, dass Lockerungen nicht sofort heißt, alles läuft wieder wie gewohnt.“

Eines zeigt sich heute allerdings deutlich. Qualität wird belohnt, denn die Bossmanns haben reichlich Stammkundschaft, die jetzt ihre Angebote nutzen. Und dafür bedanken Sie sich auch bei der Ausfahrt von Ihrem Hof!

Bossmann Catering von oben

Bossmann Catering von oben

Bossmann - Ideen in der Coronakrise

Bossmann – Ideen in der Coronakrise

Kontaktloser Einkauf bei Bossmann Catering

Kontaktloser Einkauf bei Bossmann Catering

Kontaktloser Einkauf bei Bossmann Catering

Kontaktloser Einkauf bei Bossmann Catering

Einmal in der Woche wird abgeholt- Caterer Marcel Bossmann

Einmal in der Woche wird abgeholt- Caterer Marcel Bossmann

Angebot von Bossmann Catering - fertige Essen, Gemüse, Grillfleisch, Getränke, Brot, u.v.m.

Angebot von Bossmann Catering – fertige Essen, Gemüse, Grillfleisch, Getränke, Brot, u.v.m.

Angebot von Bossmann Catering - fertige Essen, Gemüse, Grillfleisch, Getränke, Brot, u.v.m.

Angebot von Bossmann Catering – fertige Essen, Gemüse, Grillfleisch, Getränke, Brot, u.v.m.

Hygiene first - bei Bossmann Catering

Hygiene first – bei Bossmann Catering

fertige Lieferung bei Sandra und Marcel Bossmann

fertige Lieferung bei Sandra und Marcel Bossmann

Und ab gehts in den Kofferraum, Einkaufen in Corona Zeiten

Und ab gehts in den Kofferraum, Einkaufen in Corona Zeiten

Vielen Dank für Ihre Treue - Bossmann Catering

Vielen Dank für Ihre Treue – Bossmann Catering

Hunderte Rechauds und Präsentationsteller warten auf den nächsten Event

Hunderte Rechauds und Präsentationsteller warten auf den nächsten Event

Hunderte Rechauds und Präsentationsplatte warten auf die nächste Hochzeit

Hunderte Rechauds und Präsentationsplatte warten auf die nächste Hochzeit

Heiße Kartoffeln für den Staat - die Eventbranche in Corona-Zeiten

Heiße Kartoffeln für den Staat – die Eventbranche in Corona-Zeiten

Disclaimer:
Bossmann Catering ist Kunde von mir.

Dieser Artikel ist allerdings auf mein Bestreben hin und nicht im Kundenauftrag entstanden.
Einige werden fordern, diesen Artikel als Werbung zu kennzeichnen.
Wenn es als solche verstanden wird, tue ich das gerne für meine Kunden. Dies ist Werbung!

Es wurden keine Honorare gezahlt, noch sonstige Leistungen dafür erbracht.

 

 

Menu